Die Taxi- und Carsharing App „FREE NOW“ integriert nun ÖPNV

Nov 3, 2022 | Innovation

FREE NOW verkündete einen Meilenstein in der eigenen Unternehmensgeschichte: User können neben Taxi, Mietwagen mit Fahrern, E-Scootern, E-Bikes, E-Mopeds und Carsharing fortan auch Angebote des öffentlichen Verkehrsdienstes buchen. Damit bietet die Mobilitätsplattform nun alle Verkehrsarten aus einer Hand – und will dadurch mit dem größten Mobilitätsangebot an Fahrzeugen in nur einer App die führende Position in Europa stärken.

Folgen Sie uns auf Twitter und LinkedIn!

FREE NOW bündelt Europas größtes öffentliches Verkehrsnetz in der App

Im ersten Schritt wurde eine Kooperation für den Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) geschlossen, die es den FREE NOW Usern künftig ermöglicht, Tickets für Busse, Straßenbahnen und U-Bahnen direkt in der FREE NOW App zu buchen – zusätzliche Kooperationen mit weiteren Städten und Verkehrsverbünden in Europa sind in naher Zukunft geplant.

Die Integration vervollständigt das Angebot von FREE NOW für On-Demand-Mobilität in einer der wichtigsten Metropolregionen Deutschlands: Mit fast 1.100 Verkehrslinien, rund 7,8 Millionen Einwohnern und einer Fläche von ca. 7.300 Quadratkilometern bietet die Kooperation Zugang zu Europas größtem Verkehrsnetz. Dazu zählen deutsche Großstädte wie Düsseldorf, Dortmund uns Essen.

Zunächst können User Tickets für Einzelfahrten, Tages- sowie 48-Stunden-Pässe über die App kaufen. Der Vertrieb der Tickets wird durch eine Kooperation mit dem niederländischen Aggregator Tranzer ermöglicht. Die Buchung und Bezahlung der ÖPNV-Tickets erfolgen wie gewohnt über das bestehende FREE NOWKundenkonto.

Von dem neuen Angebot profitieren vor allem Pendlerinnen und Pendler sowie Geschäftsreisende und Touristen. Nahezu 30 Prozent aller aktuellen FREE NOW User nutzen die verfügbaren Mobilitätsangebote beispielsweise in Städten, in denen sie nur gelegentlich unterwegs sind. Als europaweit tätige Plattform kann das Unternehmen maßgeblich dazu beitragen, sowohl den ÖPNV als auch den Umweltverbund langfristig zu stärken. Unter Umweltverbund wird die Kooperation aller umweltfreundlichen Verkehrsmittel, z.B. auch Fuß- und Radverkehr, verstanden.

Alexander Mönch, Österreich- und Deutschlandchef von FREE NOW, meint dazu: „Wir freuen uns, dass wir unseren Usern in Deutschland jetzt als erste private Mobilitätsplattform überregional auch Tickets für den ÖPNV anbieten können. Wir erreichen damit in unserer App erstmals ein durchgehendes Ticketing für verschiedene Verkehrsträger – diese Verknüpfung verschiedener Mobilitätsangebote ist von besonderer Bedeutung, wenn die Verkehrswende gelingen soll. Unser Ziel ist es, urbane Mobilität langfristig nachhaltiger, intelligenter und vernetzter zu gestalten”.

Die Zukunft der Mobilität: FREE NOW expandiert seit 2020 kontinuierlich

Durch Kooperationen mit den führenden Mobility Playern in Europa erweitert FREE NOW seit 2020 kontinuierlich das eigene Mobilitätsangebot für seine Nutzerinnen und Nutzer. Das Unternehmen bündelt auf diese Weise rund 250.000 Fahrzeuge in Europa – bestehend aus den traditionellen Angeboten Taxi und Mietwagen mit lizenzierten Fahrern sowie aus den Bereichen Carsharing und E-Scooter . FREE NOW ist österreichweit in Wien, Linz und Salzburg verfügbar.

Über FREE NOW: 

FREE NOW ist die Super-App für Mobilität mit der größten Fahrzeugauswahl in ganz Europa. Mehr als 56 Millionen Nutzer in 16 Märkten und über 170 Städten wählen bereits heute aus dem größten Angebot von Mobilitätsoptionen in nur einer App. Durch die Integration verschiedener Mobilitätsmarken und Payment-Möglichkeiten können sie das nächstgelegene Taxi, Mietwagen mit Fahrer, Carsharing oder Mikromobilitätsoptionen wie E-Scooter, E-Roller und E-Bikes innerhalb der FREE NOW App buchen. Das Unternehmen bündelt so zahlreiche Mobilitätspartner, um urbane Mobilität effizienter und nachhaltiger zu gestalten, ohne neue Fahrzeuge auf die Straße zu bringen. Das deutsche Unternehmen gehört zum Mobilitäts-Joint-Venture der BMW Group und Mercedes-Benz Mobility. Insgesamt beschäftigt FREE NOW rund 1.850 Mitarbeiter in mehr als 27 Büros weltweit. CEO von FREE NOW ist Thomas Zimmermann. In Österreich ist FREE NOW seit 2011 mit einer eigenen Niederlassung vertreten.

Diesen Artikel auf Social Media teilen:

Ähnliche Artikel

Lilian Meyer: „Die Produkte von Alstom sind vor allem durch Innovation getrieben!“

Lilian Meyer: „Die Produkte von Alstom sind vor allem durch Innovation getrieben!“

Lilian Meyer ist seit acht Monaten Geschäftsführerin von Alstom Österreich und zieht im Gespräch mit Eisenbahn.Blog eine äußerst positive Bilanz ihrer bisherigen Tätigkeit.
Im Interview spricht Meyer unter anderem über die zentralen Herausforderungen und Chancen der österreichischen Bahnindustrie, den erfolgreichen Aufbau eines diversen Teams und Investitionen in die Zukunft.