Österreich: Viergleisiger Ausbau der Südstrecke zwischen Wien Meidling und Mödling zur Umweltverträglichkeitsprüfung eingereicht

Dez 13, 2023 | Infrastruktur

Die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) nehmen einen wichtigen Schritt in Richtung moderner und effizienter Mobilität im Süden Wiens und angrenzenden Niederösterreich. Mit dem geplanten viergleisigen Ausbau der Südstrecke zwischen Wien Meidling und Mödling setzen die ÖBB auf eine zukunftsweisende Infrastruktur, um den Bahnverkehr noch attraktiver zu gestalten.

Der Streckenabschnitt zwischen Wien Meidling und Mödling ist bereits heute einer der am stärksten frequentierten im gesamten ÖBB-Netz, mit etwa 400 Zügen pro Werktag. Der geplante Ausbau schafft die Voraussetzungen für einen 5-Minuten-Takt der S-Bahn und ermöglicht zusätzliche schnelle Nahverkehrsverbindungen zwischen Wien Meidling und Wien Liesing. Für Pendler:innen aus dem Süden wird die Bahn somit noch mehr zum Verkehrsmittel der Wahl.

Infrastrukturelle Voraussetzungen für verbesserte Taktung

Die Infrastrukturmaßnahmen ermöglichen nicht nur einen 5-Minuten-Takt zwischen Wien Meidling und Wien Liesing, sondern auch einen 10-Minuten-Takt der S-Bahn zwischen Wien Liesing und Mödling. Durch die Entflechtung von S-Bahn und schnelleren Zügen können zusätzliche Haltestellen wie Wien Benyastraße und Brunn Europaring eingeführt werden, um die Erreichbarkeit für die Bevölkerung zu verbessern.

Startschuss für Umweltverträglichkeits-Prüfungsverfahren (UVP)

Nach intensiven Planungsarbeiten und Abstimmungen mit verschiedenen Stakeholdern wurden die umfangreichen Unterlagen für das Umweltverträglichkeits-Prüfungsverfahren (UVP-Verfahren) dem Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie übergeben. Das UVP-Verfahren analysiert sämtliche Auswirkungen des Vorhabens auf Umwelt, Verkehr, Menschen, Natur, Boden, Wasser, Luft, Klima, Landschaft sowie Sach- und Kulturgüter.

Zeitplan und Fertigstellung

Der Abschluss des UVP-Verfahrens ist für Ende 2025 geplant. Nach eventuellen Rechtsmittelverfahren und der Ausführungsplanung sollen Vorarbeiten gegen Ende 2026 beginnen. Die Fertigstellung des Ausbaus wird für 2032 (Wien Meidling – Wien Liesing) bzw. 2034 (Wien Liesing – Mödling) angestrebt.

Diesen Artikel auf Social Media teilen:

Ähnliche Artikel