Daimler Coaches North America präsentiert den Mercedes-Benz Tourrider auf US-Fachmessen

Feb 14, 2024 | Bus

Daimler Coaches North America hat kürzlich auf zwei bedeutenden US-Fachmessen Kundenfahrzeuge des Mercedes-Benz Tourrider in den Fokus gerückt. Auf der American Bus Association (ABA) in Nashville, Tennessee, vom 13. bis 16. Januar 2024 wurde ein Mercedes-Benz Tourrider Premium präsentiert. Dieses Fahrzeug, das speziell für den nordamerikanischen Markt entwickelt wurde, wurde von „Cline-Tours“ aus Memphis, Tennessee, als erstes Unternehmen in den Fuhrpark aufgenommen.

„Cline-Tours“ betreibt insgesamt acht Standorte in den USA. Ebenfalls auf der United Motorcoach Association (UMA) in Raleigh, North Carolina, vom 4. bis 7. Februar, präsentierte Daimler Coaches North America einen Mercedes-Benz Tourrider in der Premium-Version, der von „Thrasher Brothers“ aus Birmingham, Alabama, betrieben wird.

Thomas Rohde, CEO von Daimler Coaches North America, äußerte sich erfreut über die Resonanz, die den Mercedes-Benz Tourrider-Modellen entgegengebracht wird:

„Wesentliche Schlüsselkunden quer durch Nordamerika haben sich bereits für den Mercedes-Benz Tourrider entschieden, erste Wiederholaufträge sind gebucht. Wir sind sehr optimistisch, dass sich der Hochlauf auch in 2024 weiter positiv entlang der Erwartungen entwickeln wird.“

Sicherheitsnormen und Innovationen

Die Mercedes-Benz Tourrider erfüllen bereits ab dem zweiten Quartal 2024 die Vorschriften zur Überrollfestigkeit nach den in den USA geltenden „Federal Motor Vehicle Safety Standards“ FMVSS 227. Daimler Coaches North America hat in einem nicht gesetzlich vorgeschriebenen Realversuch die Erfüllung der Norm und das Bestehen des definierten Überlebensraums der Passagiere nachgewiesen, was von der deutschen Prüforganisation Dekra begleitet wurde.

Varianten und technologische Features

Der neue Mercedes-Benz Tourrider ist maßgeschneidert auf den nordamerikanischen Markt. Er wird als dreiachsiger Hochdecker in den Varianten Business und Premium angeboten und bietet einen herausragenden Komfort für die Fahrgäste. Neben einem 360-Grad-Kamerasystem und dem weltweit ersten Notbremsassistenten für Omnibusse (Active Brake Assist 5) verfügen die Fahrzeuge über einen radarunterstützten Abstandsregeltempomat und den optionalen Sideguard Assist mit Fußgängererkennung. Angetrieben wird der Mercedes-Benz Tourrider von einem leistungsstarken Reihensechszylindermotor Mercedes-Benz OM 471 aus der globalen Daimler Truck-Motorenfamilie, der mit einem Allison WTB 500R Wandler-Automatikgetriebe kombiniert ist.

Diesen Artikel auf Social Media teilen:

Ähnliche Artikel