FlixBus trotzt Schneechaos: Buchungszahlen verdoppelt

Dez 6, 2023 | Bus, Personenverkehr

Das Schneechaos in München führte zu erheblichen Beeinträchtigungen im Bahn- und Flugverkehr. Scheinbar wurde für die Reisenden der Fernbus zur bevorzugten Alternative. FlixBus verzeichnete vom 2. bis 4. Dezember einen Anstieg von mehr als doppelt so vielen Buchungen für Fahrten ab und nach München im Vergleich zu einem üblichen Wochenende.

Während Zug- und Flugverbindungen aufgrund der winterlichen Wetterbedingungen stark eingeschränkt waren, konnten erstaunliche 95% aller FlixBus-Fahrten wie geplant stattfinden.

„Fernbusse sind auch in extremen Wettersituationen eines der zuverlässigsten Verkehrsmittel. Wir haben in den vergangenen Tagen im zugeschneiten München bewiesen, dass wir für die Menschen da sind und gestrandete Fahrgäste sicher ans Ziel bringen.“

André Schwämmlein, CEO und Mitgründer von Flix

Insbesondere die Strecken München – Regensburg, München – Zürich und München – Garmisch-Partenkirchen waren bei den Reisenden besonders gefragt. Täglich starten bis zu 150 FlixBusse vom Zentralen Omnibusbahnhof in der Münchner Stadtmitte, selbst bei widrigen Wetterverhältnissen.

Diesen Artikel auf Social Media teilen:

Ähnliche Artikel

Erstfahrt des Giruno nach Deutschland

Erstfahrt des Giruno nach Deutschland

Die Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) erweitern ihr internationales Angebot nach Deutschland und setzen ab 2026 vermehrt auf den modernen...