Schweiz-österreichische Zusammenarbeit feiert 100 Jahre erfolgreicher Bahnverbindungen

Dez 5, 2023 | Personenverkehr

Die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) feiern in diesem Jahr ihr 100-jähriges Bestehen und begehen das Jubiläum in enger Partnerschaft mit den Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) sowie Schweiz Tourismus. Die gemeinsamen Anstrengungen münden in neuen Zugverbindungen, insbesondere im Bereich des Nightjets, stärken Zürich als bedeutenden Hub und intensivieren die touristischen Angebote in beiden Nachbarländern.

Mehr Nachtzugverbindungen im Jubiläumsjahr

Dank Zürichs Position als zweitgrößtem Nightjet-Hub sind die SBB und die Schweiz zuverlässige Partner im Nachtzug-Geschäft. Der Ausbau von Verbindungen nach Deutschland und in die Niederlande hat Zürich zu einem unverzichtbaren Knotenpunkt im umweltfreundlichen Nachtzuggeschäft gemacht. Auch im Tagzugverkehr intensiviert sich die Zusammenarbeit, und mit einem zusätzlichen Zugpaar auf der Strecke Zürich – Bregenz – München wird ein durchgängiger 2-Stunden-Takt zwischen den Metropolen und Bregenz gewährleistet.

„Ob bei Tag oder Nacht, unsere Züge befördern Menschen klimafreundlich und direkt an verschiedenste Ziele in Europa. Gemeinsam gestalten wir die Zukunft der Bahn – für unsere Kund:innen.“

Philipp Mäder, Leiter Internationaler Personenverkehr bei SBB

Langjährige Zusammenarbeit im Tourismus

Die langjährige Zusammenarbeit erstreckt sich auch auf den touristischen Bereich. Die Schweiz hat sich bei Touristen weltweit mit zahlreichen Angeboten rund um das Bahnfahren einen Namen gemacht. Die ÖBB honorieren dies mit sorgfältig kuratierten Schweiz-Touren und Kulturreisen im Jahr 2023. Eine Palette aus geführten Gruppenreisen und individuell gestalteten Programmen trägt dem Trend zu entschleunigtem und nachhaltigem Reisen Rechnung.

„Damit diese Bahnliebe nicht nur national, sondern auch international Niederschlag findet, kooperieren wir seit Jahrzehnten mit unseren Schweizer Partnern und schaffen so eine klimafreundliche, schnelle und bequeme Möglichkeit, um zwischen beiden Ländern hin und her zu pendeln.“

Sabine Stock, Vorständin der ÖBB-Personenverkehr AG

Die Schweiz-österreichische Zusammenarbeit auf der Schiene setzt nicht nur auf Effizienz und Nachhaltigkeit, sondern trägt auch dazu bei, die historische Freundschaft der beiden Länder weiter zu stärken. Mit den neuen Verbindungen und touristischen Angeboten steht einer erfolgreichen Fortsetzung dieser Partnerschaft in den kommenden Jahren nichts im Wege.

Diesen Artikel auf Social Media teilen:

Ähnliche Artikel

Erstfahrt des Giruno nach Deutschland

Erstfahrt des Giruno nach Deutschland

Die Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) erweitern ihr internationales Angebot nach Deutschland und setzen ab 2026 vermehrt auf den modernen...