Vossloh eröffnet neue Fertigungsanlage für Verbundstoffschwellen in Polen

Jun 19, 2024 | Bahnindustrie

Vossloh hat zusammen mit Kunden und Partnern eine neue Fertigungsanlage zur Serienproduktion der selbst entwickelten Verbundstoffschwelle Engineered Polymer Sleeper (EPS) im polnischen Nowe Skalmierzyce feierlich eingeweiht.

Produktionskapazität und Nachhaltigkeit im Fokus

In der hochmodernen, weitgehend automatisierten Anlage werden zukünftig jährlich etwa 100.000 Verbundstoffschwellen hergestellt. Das Produktsortiment umfasst sowohl Gleis- und Weichenschwellen als auch spezielle Lösungen für Bahnbrücken. Die Schwellen bestehen aus Sekundärrohstoffen und sind nach ihrer Lebensdauer von rund 50 Jahren vollständig recyclebar. Ein innovatives Werkzeugkonzept erlaubt eine schnelle Anpassung des Produktdesigns an individuelle Kundenwünsche.

Nachhaltige Produktion und Energieeffizienz

Der Fertigungsprozess erfüllt alle europäischen Energiestandards und legt großen Wert auf Nachhaltigkeit. Für die Produktion wird ausschließlich grüner Strom verwendet und Energie wird, wo möglich, zurückgewonnen und wiederverwendet.

Mehr als zehn Jahre Entwicklungsarbeit

Die Entwicklung der Verbundstoffschwellen ist das Ergebnis von über zehn Jahren intensiver Arbeit durch die Experten bei Vossloh. Ziel war es, eine ökologische Schwelle zu entwickeln, die die Vorteile von Beton-, Holz- und Kunststoffschwellen vereint. Dies wird durch den neuen Werkstoff amalentic ermöglicht. Das isotrope Material bietet hohe Witterungsbeständigkeit, geringe Wärmeausdehnung, hohe Gleislagestabilität und eine stabile Spurweite.

Nachhaltige Alternative zu Holzschwellen

„Sowohl das Produkt EPS selbst als auch die hochmoderne Fertigungsanlage sind Meisterleistungen der beteiligten Ingenieure. Mit unserer neuen Verbundstoffschwelle schaffen wir eine nachhaltige und langlebige Alternative zu Holzschwellen, die aufgrund ihrer Imprägnierung mit umwelt- und gesundheitsschädlichen Chemikalien in vielen Ländern nicht mehr verwendet werden dürfen. Überall dort, wo Betonschwellen technisch nicht einsetzbar sind, kann unsere Innovation künftig verwendet werden. Vossloh ermöglicht nicht nur grüne Mobilität, sondern tut dies auch nachhaltig und verantwortungsbewusst. Ich bin überzeugt, dass dieses Produkt mit seinen hervorragenden Eigenschaften und der vorbildlichen Ökobilanz eine erfolgreiche Zukunft vor sich hat.“

Oliver Schuster, Vorstandsvorsitzender der Vossloh AG

Diesen Artikel auf Social Media teilen:

Ähnliche Artikel

Lilian Meyer: „Die Produkte von Alstom sind vor allem durch Innovation getrieben!“

Lilian Meyer: „Die Produkte von Alstom sind vor allem durch Innovation getrieben!“

Lilian Meyer ist seit acht Monaten Geschäftsführerin von Alstom Österreich und zieht im Gespräch mit Eisenbahn.Blog eine äußerst positive Bilanz ihrer bisherigen Tätigkeit.
Im Interview spricht Meyer unter anderem über die zentralen Herausforderungen und Chancen der österreichischen Bahnindustrie, den erfolgreichen Aufbau eines diversen Teams und Investitionen in die Zukunft.