Mit der Bahn zur UEFA EURO 2024: Fan-Angebote und 10.000 zusätzliche Sitzplätze pro Tag

Dez 1, 2023 | Personenverkehr

Die Deutsche Bahn (DB) richtet den Fokus auf Fußball und präsentiert spezielle Angebote sowie erweiterte Zugverbindungen rund um die Spiele der kommenden UEFA EURO 2024™. Umweltbewusste Fans und die 24 Nationalmannschaften können somit bequem und nachhaltig reisen. Die DB wird an den Spieltagen etwa 10.000 zusätzliche Sitzplätze pro Tag in den ICE- und Intercity-Zügen anbieten.

„Die UEFA plant 2024 eine klimafreundliche Fußball-Europameisterschaft in Deutschland. Wir freuen uns darauf, die UEFA EURO 2024™ als starken Partner zu unterstützen. Klimafreundliche Großveranstaltungen sind ohne die Bahn nicht denkbar, da die An- und Abreise bis zu 80 Prozent der Emissionen ausmacht. Für die nachhaltige EM wird bei uns im kommenden Jahr alles rollen, was rollen kann – und das ist viel. Allein in diesem Jahr haben wir jeden Monat drei fabrikneue ICE bekommen.“

Dr. Michael Peterson, Vorstand Personenfernverkehr der DB

Das DB Ticket EURO 2024 ermöglicht für 29,90 Euro die Hin- und Rückreise zur UEFA EURO 2024™ für Inlandsreisende mit einer Eintrittskarte. Diese ermäßigten Tickets sind ab dem 17. Januar über bahn.de/db-fussball-ticket buchbar. Auch Ticketinhaber:innen aus dem europäischen Ausland profitieren von einem neuen Angebot: Ein um 25 Prozent ermäßigter Interrail-Pass zur UEFA EURO 2024™ erlaubt die Hin- und Rückreise aus 32 Ländern nach Deutschland. Die Kund:innen können dabei zwischen verschiedenen Reisetagen wählen, an denen der Pass zusätzlich zur An- und Abreise für beliebig viele Fahrten innerhalb Deutschlands genutzt werden kann. Der Interrail Pass EURO 2024 ist ebenfalls ab dem 17. Januar erhältlich.

Die DB erwartet Zehntausende zusätzliche Reisende in den Zügen zu den Austragungsorten. Im Rahmen der Strategie „Starke Schiene“ hat die DB frühzeitig den Flottenausbau vorangetrieben und kann nun auf eine moderne ICE-Flotte von über 400 Fahrzeugen zurückgreifen. Das Fahrplanangebot wird während des Turnierzeitraums erheblich erweitert, unter anderem durch längere ICE und zusätzliche Verkehrstage. Täglich werden zudem 14 EM-Sonderzüge eingesetzt. Bereits heute sind 10.000 zusätzliche Sitzplätze für die Spiele fest im Fahrplan vorgesehen. Das Angebot wird bei Bedarf durch weitere Fahrten ergänzt, sobald die Ergebnisse der Auslosung für die Gruppenphase vorliegen und zusätzliche Kapazitäten auf bestimmten Verbindungen benötigt werden. Für die Finalrunde sind kurzfristig weitere Sonderzüge geplant.

Die zusätzlichen Kapazitäten sind insbesondere für Verbindungen am späten Abend und über Nacht vorgesehen, um viele Abreisemöglichkeiten nach den Spielen anzubieten. Im Turnierzeitraum wird die DB die Reisemöglichkeiten nach 23 Uhr von den 10 Spielorten zu den 20 am stärksten frequentierten Fernverkehrshalten nahezu verdoppeln.

Diesen Artikel auf Social Media teilen:

Ähnliche Artikel

Erstfahrt des Giruno nach Deutschland

Erstfahrt des Giruno nach Deutschland

Die Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) erweitern ihr internationales Angebot nach Deutschland und setzen ab 2026 vermehrt auf den modernen...