Kontinuität bei ÖBB-Personenverkehr: Klaus Garstenauer bis 2027 bestätigt

Jun 20, 2024 | Personenverkehr

Beim ÖBB-Personenverkehr wurden heute wesentliche Personalentscheidungen getroffen. Der Aufsichtsrat beschloss die Verlängerung der Verträge für mehrere Vorstandsmitglieder, um will dadurch Kontinuität in der Führung des Unternehmens sicherzustellen.

Klaus Garstenauer bleibt bis 2027

Klaus Garstenauer, der Vorstand für die Bereiche Produktions- und Flottenmanagement sowie Prozess-, Qualitäts- und Nachhaltigkeitsmanagement, wurde bis September 2027 wiederbestellt. Garstenauer, 54, ist seit 2019 Mitglied des Vorstands und verantwortete zuvor mehr als zehn Jahre den Bereich Nah- und Regionalverkehr bei der ÖBB-Personenverkehr AG. Der studierte Betriebswirt und ausgebildete Fahrdienstleiter war davor in der Bahnindustrie und bei der ÖBB-Infrastruktur AG tätig.

Verlängerung der Mandate von Sabine Stock und Heinz Freunschlag

Auch die Verträge der beiden anderen Vorstandsmitglieder wurden verlängert. Sabine Stock, die für die Bereiche Fernverkehr, Nahverkehr, Strategie, Vertrieb und PR/Marketing verantwortlich ist, bleibt bis Februar 2027 im Amt. Stock, 48, ist promovierte Physikerin und war vor ihrem Eintritt in den Vorstand der ÖBB-Personenverkehr AG 2022 in verschiedenen Managementfunktionen bei der Boston Consulting Group tätig.

Heinz Freunschlag, der die Bereiche IT, Personal, Recht und Controlling verantwortet, wurde bis Februar 2029 wiederbestellt. Freunschlag, 41, ist seit 2019 im Vorstand und hat zuvor im REWE-Konzern, der ÖBB Rail Cargo Group und der ÖBB-Infrastruktur diverse Leitungsfunktionen übernommen.

ÖBB-CEO und Aufsichtsratsvorsitzender Andreas Matthä äußerte sich positiv zu den Vertragsverlängerungen:

„Die Verlängerungen der Vorstandsmandate sind ein klares Zeichen der Kontinuität in herausfordernden Zeiten.“

Personalentscheidungen bei Rail Tours Touristik GmbH

Neben den Entscheidungen im Vorstand der ÖBB-Personenverkehr AG hat der Aufsichtsrat auch die Geschäftsführerin des Tochterunternehmens Rail Tours Touristik GmbH, Eva Buzzi, für weitere fünf Jahre ab dem 1. Juli 2025 wiederbestellt. Buzzi, 59, ist seit Juni 2006 Geschäftsführerin der Rail Tours und seit April 2021 auch Präsidentin des Österreichischen Reiseverbandes.

Zusätzlich wird Bettina Gusenbauer, 52, die derzeit Leiterin des Bereichs Corporate Affairs ist, ab dem 1. Juli 2024 ebenfalls für fünf Jahre die Geschäftsführung der Rail Tours Touristik GmbH übernehmen. Diese Entscheidung erfolgt im Sinne des 4-Augen-Prinzips.

Diesen Artikel auf Social Media teilen:

Ähnliche Artikel